Hochschule Aschaffenburg/University of Applied Sciences

Homepage: h-ab.de
Standort: Aschaffenburg
Dozenten: 167
Kurse: 564
Bewertungen: 7.223
Einrichtungen: 6

Portrait der HS Aschaffenburg

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Aschaffenburg bietet derzeit neun Bachelor- und zwei Master-Studiengänge an. Der Fakultät Wirtschaft und Recht sind die Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft sowie Betriebswirtschaft und Recht, ein Betriebswirtschaftsstudium mit praxisrelevanten juristischen Inhalten, zugeordnet.

Studienschwerpunkte im Studiengang Betriebswirtschaft sind derzeit Controlling, Human Resources Management, Immobilienmanagement, Internationales Management, Internationales Recht und Internationale Finanzierung, Marketing, Steuern, Wirtschaftsinformatik/Service Management, Finance, Marktforschung, Rechnungs- und Prüfungswesen, Unternehmensführung sowie Wirtschaftsinformatik/Process Management. Der Studiengang Betriebswirtschaft und Recht bietet außerdem die Vertiefungsrichtungen Markenmanagement und Recht sowie Recht des Personalmanagements an. Ab dem Sommersemester 2008 beginnt ein neuer Masterstudiengang "Wirtschaft und Recht" mit dem Abschluss zum Master of Business Administration and Law.

An der Fakultät Ingenieurwissenschaften werden die Bachelor-Studiengänge Elektro- und Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Mechatronik gelehrt.

Die Forschungsschwerpunke der drei ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge sind Produktionstechnik, Informations- und Automatisierungstechnik, Antriebstechnik und Robotik, Technologien der Mikroelektronik, Mikroelektronische Systeme und Entwurf, Fahrzeugmechatronik, Logistik sowie Mikrosystemtechnik.

Die Fakultät Ingenieurwissenschaften bietet auch einen dreisemestrigen konsekutiven Master-Studiengang Elektro- und Informationstechnik an. Die Absolventen schließen mit dem Master of Engineering ab. Ein weiterer Master-Studiengang Elektrotechnik in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt sowie der ZFH (Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen) ist als Weiterbildungs-Fernstudiengang konzipiert. Abschluss ist hier der Master of Science.

Zwölf Jahre nach Gründung ist die Hochschule inzwischen auf 1.600 Studenten, 44 Professoren und ca. 50 Mitarbeiter angewachsen und erzielt bei bundesweiten Hochschulvergleichen Spitzenplätze. Kleine Unterrichtsgruppen und hochmoderne Labors ermöglichen ein Studium unter intensiver Betreuung und bei bester Ausstattung.

Gemäß dem Motto "Studieren mit Zukunft" hat die Hochschule Aschaffenburg ihr Lehrangebot eng an den Bedürfnissen der Firmen der Region Bayerischer Untermain und des Rhein-Main-Gebietes ausgerichtet. Diese Praxisnähe hat dazu geführt, dass die Hochschule inzwischen von den Firmen der Region als "Brain-Pool" geschätzt wird.

Mit dem Studienmodell "hochschule dual - Studium mit vertiefter Praxis" bedient die Hochschule Aschaffenburg die zunehmende Nachfrage der Wirtschaft nach dualen Studienmodellen mit hohem Praxisanteil. Bei diesem Modell binden sich die Studierenden für die Zeitdauer ihres Studiums an ein Unternehmen, absolvieren dort das Praxissemester und arbeiten auch während der Semesterferien mit. So entsteht eine längerfristige Bindung an ein Unternehmen zum Nutzen beider Seiten.

Um die Absolventen auch für den globalen Wettbewerb fit zu machen, fördert die Hochschule Studienaufenthalte und Praktika im Ausland durch eine Vielzahl internationaler Hochschulpartnerschaften und Firmenkontakte.

Die herausragende Qualität der Ausbildung an der Hochschule Aschaffenburg macht die Absolventen zu gefragten Nachwuchskräften, die Praxiserfahrung vorweisen können und bestens auf den Einsatz in Führungspositionen vorbereitet sind.

Webseite der FH Aschaffenburg