Standardsituationen der Strafverteidigung

Typ: Seminar
SWS: 2
Credit Points: k.A.
Homepage:

Nutze diese Auswahl, um direkt zu einem bestimmten Semester zu springen:

WS 20/21 (1 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 18 (3 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Ein interessantes Seminar mit sehr guten und breit gefächerten Themen. Herr Prof. Dr. Bockemühl hat sich dafür eingesetzt, dass eine Diskussion zustande kommt und somit keine Langweile bei der Besprechung von den Themen der Kommilitonen aufkam.
Die Benotung war mehr als fair und Kritik wirde zwar deutlich geäußert, aber niemals abwertend sondern konstruktiv und berechtigt.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Optimale Themenauswahl, sehr freundlicher und äußerst respektvoll gegeübertretender Dozent; Faire Bewertung; Top Organisation; Rundum zufrieden!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Ich kann dieses Seminar nur jedem ans Herz legen. Die Themenauswahl ist absolut gelungen, ihr könnt euch auf ein interessantes Thema aus dem Strafprozessrecht freuen.
Der Rahmen des Blockseminars war optimal und top organisiert.

Bei Problemen und Fragen bezüglich der Anfertigung der Arbeit zeigte sich Herr Prof. Dr. Bockemühl sehr hilfsbereit.
Während der mündlichen Vorträge ist zudem aufgefallen, dass der Professor seinen Studenten mit höchstem Respekt gegenüber tritt.
Außerdem hat es mir gefallen, dass Herr Prof. Dr. Bockemühl bei jedem Thema zu einer Diskussion im Plenum angeregt hat, sodass man aktiv auch in andere Vortragsthemen eingebunden wurde.
Ich bin zufällig in sein Seminar „gerutscht“, werde mich aber sicherlich auch für andere Kurse unter seiner Leitung anmelden.
Top Dozent, der mit Kompetenz und Menschlichkeit überzeugt!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 17 (2 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

WS 16/17 (3 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Was erwartet hier einen?
Zum einen komplexe, spannende StPO-Themen, die in der Praxis eine hohe Bedeutung haben, aber während des Studiums leider viel zu kurz kommen. Zum anderen wird das eigene wissenschaftliche Arbeiten geübt, da man nicht um ausführliche Literaturrecherchen (zum richtigen Erfassen des Themas) und saubere Zitierweisen etc. herumkommt. Mit der nötigen Motivation ist dies aber durchaus zu bewerkstelligen.
Die Dozenten geben ehrliches Feedback und ggf. konstruktive Kritik (jedoch keine destruktive, wie hier und da gemunkelt wird ;))
Auch die Anmerkungen der Dozenten im Anschluss jeder Präsentation sind immer äußerst spannend (z.B. wie haben sie diese Probleme selbst in der Praxis erlebt und/oder gehandhabt? In welchem aktuellen (eigenen) Fall wird dies gerade behandelt?).
Für jeden StPO-Begeisterten definitiv zu empfehlen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Im Vordergrund des Seminars stehen die interessanten Themenstellungen, die sich auf Grund von Praxisbezug und Aktualität, deutlich von anderen Seminaren unterscheiden. So bekommt für manche das wissenschaftliche Arbeiten und Erarbeiten eine völlig neue Bedeutung- - im positiven Sinne. Denn eins ist durch solch aktuelle Themenstellungen aus der Praxis klar: Die Studenten begreifen nicht nur das Recht als solches, sondern lernen zu verstehen, dass eben in der Praxis nicht alles so läuft, wie es laut dem Lehrbuch sollte.
Des Weiteren treten die Dozenten den Studierenden sehr freundlich ggü. auf, wodurch der ein oder andere Kritikpunkt - meiner Meinung nach - nie eine negative Konnotation erfährt. Auch wird auf weitergehende Fragen der Studierenden sehr ausführlich eingegangen.
Der Kurs ist in toto somit nur zu empfehlen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Mir war immer klar, dass ich meine Studienarbeit am liebsten im Bereich der StPO schreiben möchte. Bisher habe ich meine Seminarwahl nicht bereut. Die vorgegebenen Themen waren anspruchsvoll, dafür aber auch sehr interessant. Die Themen zeichnen sich außerdem durch eine besondere Praxisrelevanz und Aktualität aus und unterscheiden sich so von den Themen der anderen Seminare, die meiner Meinung nach deutlich "trockener" sind. Das Verfassen der Studienarbeit hat mir deshalb große Freude bereitet.
Besonders auffallend ist außerdem das hohe Niveau im Seminar, das zeigt, dass es den Dozenten gelingt Interesse und Ehrgeiz im Bereich dieser Thematik zu wecken.
Auch die Atmosphäre im Seminar war gut, die Dozenten geben ehrliches Feedback und vermitteln auch weiteres interessantes Hintergrundwissen zu den einzelnen Themen.
Außerdem ist die Bewertung absolut fair und die Notenskala wird voll ausgereizt!
Wer sich also für die strafprozessuale Praxis interessiert, dem ist dieses Seminar nur zu empfehlen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 16 (1 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 14 (1 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Interessante, spannende, aktuelle und praxisorientierte Themen – so macht das wissenschaftliche juristische Arbeiten tatsächlich Spaß! Im Seminar "Standardsituationen der Strafverteidigung" werden niveauvolle Seminar- und Studienarbeitsthemen rund um aktuelle strafrechtliche bzw. strafprozessualrechtliche Fragen und Probleme vergeben. Um eine gute Note zu erhalten, muss man aber durchaus was leisten. Denn nur durch eine ausführliche Literaurrecherche, lässt sich das Thema meist erst vollständig erfassen. Die Kritik der Dozenten ist ehrlich und fair, denn vor allem durch "negative" – aber stets berechtigte und deshalb konstruktive – Kritik kann man aus Fehlern lernen! Rundum sehr zu empfehlen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 13 (3 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Sehr faire Benotung. Der Umfang, Rahmen und das Anforderungsprofil an die erwartete Leistung der Studenten wurde gut verdeutlicht, so dass dann auch eine entsprechend gute Note erreicht werden konnte. Bei schlechteren Leitungen werden allerdings entsprechend schlechtere Noten vergeben. Insofern eine leistungsgerechte Benotung. Insbesondere die gemeinsame Besprechung der Arbeiten hat mir viel geholfen, um aus eigene Fehlern oder Fehlern der anderen Studenten zu lernen. Leider war es meine Seminararbeit in diesem Kurs und nicht meine Studienarbeit. Wenn ich es nochmal machen könnte, würde ich dafür sorgen, meine für das Exam relevante Studienarbeit in diesem Kurs zu schreiben.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Ein sehr interessantes Seminar. Die Themenvielfalt war sehr erfreulich. Es wurden viele aktuelle Fragen aus dem Strafprozessrecht und speziell zur Strafverteidigung aufgegriffen und auf hohem Niveau bearbeitet.
Die an die Vorträge angeschlossenen Diskussionen liefen in einer ausgesprochen entspannten Atmosphäre ab. Die Seminarleiter brachten stets fair und nachvollziehbar ihre Kritikpunkte und Anregungen an.
Für jeden, der am Strafrecht und Strafprozessrecht interessiert ist, muss dieses Seminar empfohlen werden. Völlig zu recht regelmäßig "ausgebucht"!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Top-Dozenten Uni Regensburg
Kriterium: Verständlichkeit

Keine Dozenten mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.

Top-Kurse Uni Regensburg
Kriterium: Verständlichkeit

Keine Kurse mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.