Mikrofluidik 2: Mikrofluidische Plattformen

Typ: Vorlesung
SWS: 2
Credit Points: 3
Homepage: electures.informatik.uni-freiburg.de

Kursbeschreibung / -kommentar

Freiwillige Fortsetzung der Vorlesung Mikrofluidik 1, die jedoch nicht mehr auf Formeln fokussiert, sondern zeigt wie die einzelnen Fluidikeffekte nun als Plattformen angewendet werden.

Eine Plattform stellt dabei eine Funktionseinheit dar, die einen bestimmten Zweck erfüllt (z:B. ein Schwangerschaftstest ist eine mikrofluidische Plattform). Diese Zwecke sind meist biochemischer Natur, wie z.B. das Aufreinigen von DNA, Nachweis eines Gens, Detektion von Proteinen oder auch einfaches Sortie... <a href='/uni/kurs/112443/beschreibung'>mehr &raquo;</a>

Durchschnittsbewertung

Bewertungen:

0

Gesamt: Bewertungen können nur von
registrierten Nutzern eingesehen werden.

Wenn du schon ein Nutzerkonto hast, dann log dich ein, anderenfalls kannst du dich hier registrieren.
Fairness:
Unterstützung:
Material:
Verständlichkeit:
Spaß:
Interesse:
Note/Aufwand:
Empfehlung:

Neueste Einträge

Automatische Literatursuche

Literatur wird bei Amazon gesucht ...

Andere Literatur empfehlen »

Top-Dozenten Uni Freiburg
Kriterium: Interesse

Keine Dozenten mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.

Top-Kurse Uni Freiburg
Kriterium: Interesse

Keine Kurse mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.