Konversationsübung Strafverteidigung

Typ: Vorlesung
SWS: 2
Credit Points: k.A.
Homepage:

Nutze diese Auswahl, um direkt zu einem bestimmten Semester zu springen:

WS 19/20 (2 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Sehr interessanter und lehrreicher Kurs, absolut empfehlenswert!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die Veranstaltung ist allen zu empfehlen, die sich für das materielle Strafrecht, vor allem aber für das Strafprozessrecht interessieren.

Ein Besuch ist auch für Studenten, die keinen strafrechtlichen Schwerpunkt belegen, empfehlenswert. Dabei werden nicht nur das Verständnis für Strafprozessrecht, sondern auch taktische sowie psychologische Aspekte, die der Strafverteidiger im Blick behalten muss, vermittelt.
Mit spannenden Fällen sowie aktuellen Entwicklungen der Gesetzgebung wird die Vorlesung stets kurzweilig gehalten.

Daher ist sie jedem Jurastudenten mit Interesse am Strafprozessrecht und der praktischen Tätigkeit eines Strafverteidigers ans Herz zu legen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

WS 18/19 (5 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Wer sich für Strafrecht und insbesondere für die Strafprozessordnung interessiert ist hier genau richtig!
Der Inhalt wird anschaulich anhand von Präsentation, Fällen und Videos aufbereitet. Ebenfalls werden er durch Einblicke in die Praxis und aktuelle Verfahren noch einprägsam unterstrichen. Zusätzlich sind für jeden ausreichend Materialien vorhanden.
Die Studierenden werden außerdem hervorragend in die Vorlesung integriert und zum Mitarbeiten angeregt.

Müsste ich mir eine Veranstaltung aussuchen, die jeder zumindest einmal besuchen sollte, würde ich diese nehmen.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Sehr empfehlenswerte und spannende KÜ! Der StPO-Stoff wird lebendig und praxisnah anhand von vielen Beispielen und Erfahrungen aus Professor Bockemühls Arbeitsalltag vermittelt - darunter auch viele nützliche Tipps und Tricks für die Praxis später ;)
Klassische Fälle, wie der Rudi Rupp- oder Gäfgen-Fall, sowie aktuelle, wie der Wolbergs-Prozess, werden hier von allen Seiten beleuchtet (was haben Staatsanwaltschaft, Verteidiger und Richter (bisher) richtig und was falsch gemacht? Und was hätten sie im letzteren Fall tun müssen?).
Nur wahnsinnig schade, dass die KÜ vor einigen Semestern aus dem Strafrechts-Schwerpunkt genommen wurde, sodass viele nicht mal von der KÜ Wind bekommen.
Wem die StPO-Vorlesung zu trocken ist, würde ich definitiv zu dieser KÜ raten!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Tolle Vorlesung, die insbesondere einen Blick in die Praxis der Strafverteidigung ermöglicht und nebenbei die wichtigsten Punkte der StPO erläutert. Viel Spaß mit super Lerneffekt!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die Konversationsübung von Professor Bockemühl vermittelt das Strafprozessrecht nicht nur aus der Sicht eines Rechtswissenschaftlers, sondern auch aus der eines Praktikers.
Die Materialien sind überaus anschaulich gestaltet. Toll finde ich auch, dass Professor Bockemühl sich darum bemüht, keinen reinen Frontalunterricht abzuhalten, sondern die Teilnehmer miteinzubeziehen. Die spannenden Anekdoten aus seinem Berufsalltag tragen sicherlich einen Teil dazu bei, dass das auch gelingt.
Der Besuch der Lehrveranstaltung empfiehlt sich für alle Studierenden, die sich für Strafprozessrecht und im Besonderen für Strafverteidigung interessieren.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Praktische Übung Strafprozess: Eine besondere Univeranstaltung, an der man unbedingt teilnehmen sollte. Zum einen ist sie sehr lehrreich und anschaulich, zum anderen kommt die Freizeit (Schwimmen im Starnberger See!!) nicht zu kurz. Beide Dozenten bringen ihre Inhalte super rüber und auch abseits der Verhandlungen hat man viel Spaß mit ihnen.
(Teilnahme im Sommersemester 2018)

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

WS 16/17 (7 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die KÜ ist nicht nur interessant und fachlich auf einem hohen Niveau, sondern auch etwas ganz anderes als die "Standard-Vorlesungen". Prof. Bockemühl gestaltet die KÜ sehr abwechslungsreich, integriert weitestgehend alle Studenten und vermittelt den Stoff auf eine kompetente und überzeugende Weise. Vor allem die Fallbeispiele aus der Praxis sind sehr spannend - es macht viel Spaß, zuzuhören! Auf jeden Fall weiterzuempfehlen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Mal den teilweise langweiligen und eintönigen Vorlesungen entfliehen und stattdessen etwas Abwechslungsreiches hören? Dann ist man hier genau richtig – denn es wird einem die perfekte Mischung zwischen Theorie und Praxis geboten. Meiner Meinung nach steht und fällt eine Vorlesung/KÜ mit dem Dozenten und hier schaffen es beide, einem den Stoff so lebendig zu vermitteln, dass es auch Spaß macht, zuzuhören. Das Verständnis für strafprozessuale Probleme wird gefördert und anhand von spannenden Fällen (u.a. durch Videos, eigene Erfahrungen als Strafverteidiger), deutlich gemacht.
Engagierte, motivierte Dozenten, Spaß sowie ein hoher Lerneffekt sind hier garantiert!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Prof. Bockemühl gestaltet die KÜ sehr interessant. Es gibt immer Einschübe aus der Praxis und Empfehlungen für später. Die Unterlagen werden farbig gedruckt von ihm in ausreichender Zahl ausgeteilt. Erstaunlicherweise merkt sich Prof. Bockemühl die Namen und spricht uns beim Aufrufen immer mit dem Namen an. Man fühlt sich nicht wie in einer Vorlesung, sondern vielmehr im interaktiven Dialog. Es besuchen sogar Kollegen ein zweites Mal die KÜ. 100% weiter Empfehlung.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Durch die Konversationsübung bekommt man einen sehr guten Eindruck über die Wichtigkeit der StPO Normen in der Praxis. Herr Prof. Dr. Bockemühl vermittelt einem ein sehr gutes Verständnis anhand sehr interessanter Beispiele aus dem Leben eines Strafverteidigers.

Es macht Spaß ihm zuzuhören, besonders positiv ist, dass Probleme gemeinsam Diskutiert werden. Dies ist eine sehr Willkommene Abwechslung zu anderen Vorlesungen, wo der Stoff oft nur "durchgebracht" wird und keine wirkliche Mitwirkung der Studenten möglich ist.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Ich besuche die Konversationsübung nun schon zum zweiten Mal, weil sie einfach Spaß macht!
Im Gegensatz zur breiten Masse der Vorlesungen, ist die Konversationsübung lebendig und praxisorientiert gestaltet. Die Dozenten vermitteln im freien Dialog den Stoff. Zwar ist die Übung anspruchsvoll, wenn man sie aber mit der empfohlenen Literatur vor- und nachbereitet, kann man ihr problemlos folgen. Die Dozenten gehen auf alle Fragen ein und gestalten die Vorlesung interaktiv. Ein weiterer riesiger Vorteil ist, dass die Dozenten "Praktiker" sind. Diese haben verschiedene Perspektiven im Laufe ihrer Karrieren gesehen und können aus Erfahrung und nicht aus dem Lehrbuch berichten. Die Vorlesung ist zu keiner Zeit trocken und wird durch die "knackige" Power-Point Präsentation unterstützt.
Meiner Meinung nach handelt es sich um die mit Abstand beste Veranstaltung im Schwerpunktbereich Strafrecht und ist damit alles Interessierten nur zu empfehlen.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

WS 15/16 (6 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die Konversationsübung schafft es sich von den teilweise doch recht eintönigen Vorlesungen abzuheben, indem der Stoff sehr praxisorientiert und examensrelevant aufbereitet wird.
Die beiden Dozenten ergänzen sich hervorragend, wo einer aufhört, setzte der andere unmittelbar fort. Dadurch werden die gut vermittelten Lerninhalte noch interessanter. Dabei kann es auch vorkommen, dass die eine oder andere Geschichte aus der Praxis zum Besten gegeben wird. Diese sind interessant und oft sehr unterhaltsam. An Spaß mangelt es also sicherlich nicht. Es wird sogar möglich zu späteren Tageszeiten zum Aufpassen, Mitdenken und Diskutieren angeregt zu werden.
Fragen werden stets beantwortet und können sogar im Rahmen kleinerer Diskussionsrunden behandelt werden.
Weiterhin werden auch aktuelle Probleme der Rechtsprechung behandelt, teilweise dürfen die Studenten sogar mitentscheiden welches Thema als nächstes besprochen werden soll.
Die Veranstaltung kann wirklich jedem, auch dem, der einen anderen Schwerpunkt gewählt hat, ans Herz gelegt werden.
Wünschenswert wäre, wenn sich andere Dozenten daran ein Beispiel nehmen würden!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die KÜ wird von den Dozenten lebendig und interaktiv gestaltet - das motiviert zur Mitarbeit. Zudem wird der Stoff der StPO "leicht" und verständlich vermittelt. Zudem bleibt man immer auf dem neuesten Stand, da aktuelle Themen/ Probleme bzw. Prozesse besprochen werden.
Die Dozenten treten den Studenten sehr respektvoll gegenüber, sodass es noch mehr Spaß macht, sich an der KÜ zu beteiligen.
Die KÜ ist zudem eine tolle Abwechslung zum sonst eintönigen Uni-Alltag.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Der Bewerter hat den Kurs nicht kommentiert.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Zu dem sonst so theorielastigem Unialltag ist die KÜ eine willkommene Abwechslung. Da es sich bei den Dozenten um 2 Praktiker handelt wissen sie natürlich sehr genau wovon sie reden, und können ihre Thesen auch an Hand von realen Beispielen veranschaulichen. Sie zeigen Defizite auf, geben aber auch zugleich Tipps, die einem fürs Examen hilfreich sein können. Die Kombination aus einem ehemaligen Richter und einem Strafverteidiger veranschaulicht 2 Perspektiven, welche die besprochenen Themen noch interessanter werden lassen.Bei all dem Wissen, das vermittelt wird kommt allerdings der Spass nicht zu kurz. Weil wir eher eine kleinere Gruppe sind, ist es auch möglich kürzere Diskussionen zu führen und auf aktuelle Themen einzugehen.
Wer sich also für Strafverteidigung interessiert, ist bei den beiden mehr als richtig

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Die KÜ Strafverteidigung bei RA Dr. Jan Bockemeühl und Prof. Dr. Bernd von Heintschel-Heinegg lässt sich als sehr vielseitig beschreiben. Die Dozenten machen den Studenten mit vielen Anekdoten Strafrecht in der Praxis schmackhaft, z.B. an Hand einer Vorgehensweise eines Strafverteidigers während des Strafverfahrens. Der systematische Aufbau der Veranstaltung im Hinblick auf das Strafverfahren und den damit einhergehenden Normen der StPO sowie deren genaue Anwendung, macht den Studenten den Strafprozess in plausibler Weise verständlich. Hierbei ermutigen die Dozenten immer wieder zu Fragen und stehen auch außerhalb der Veranstaltung Fragen aller Art offen gegenüber. Es entsteht nicht das Gefühl einer Veranstaltung, in der man Angst haben muss etwas falsches zu sagen, sondern vielmehr eine diskussions- und fragereiche Atmosphäre. Weiter erstaunt, dass sich die Dozenten Bockemühl und v. Heintschel-Heinegg gut den Ball zuspielen. Keiner wiederholt das, was der andere bereits gesagt hat, wie man es oft in vielen solcher Lehrveranstaltungen sieht. Unabhängig davon welcher der beiden etwas hinzufügt, wird die Beantwortung einer Frage oder Erklärung ausgebaut und tlw. an Hand von Beispielen der praktischen Relevanz noch mehr verdeutlicht. Alles in allem ist diese KÜ sehr interessant und nicht nur für passionierte Strafrechtler eine tolle Sache. Materielles Strafrecht trifft auf die Praxis und regt einen zum Nach- und Mitdenken an. Thumbs up!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

WS 14/15 (4 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Ein Muss für jeden Jura-Studenten in Regensburg! Hier ist Rechtswissenschaft lehrreich und motivierend! Der Kurs beweist, dass Praxisbezug und Wissenschaftlichkeit einander nicht ausschließen müssen. Auf Grund der regen Interaktion einerseits zwischen den beiden Dozenten (zwei Praktiker: RA Professor von Heintschel-Heinegg und RA Dr. Bockemühl)und andererseits gemeinsam mit den Studenten ist die Kursatmosphäre kommunikativ und angenehm. So lernt man sehr viel Examensrelevantes rund um die StPO und erhält sehr gute Einblicke in die Strafverteidigerpraxis.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Eine erfrischend andere Konversationsübung im Vergleich zu den doch oftmals sehr theorielastigen und verschulten Vorlesungen und Übungen im Studium der Rechtswissenschaften, was vor allem an den von der Praxis kommenden Dozenten liegt! Nicht nur für Schwerpunkt-Studenten bzw. Studenten zu empfehlen, die sich für die Strafverteidigung interessieren, sondern für alle Studenten, die vorhaben das Erste Juristische Staatsexamen zu schreiben, da in der Konversationsübung etliche wichtige strafprozessuale Probleme verständlich gelöst und umfassend erklärt werden, die mittlerweile in jeder strafrechtlichen Examensklausur im prozessualen Teil abgeprüft werden können.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung. Die Konversationsübung lebt vom Zusammenspiel der beiden Dozenten - einer Strafverteidiger, der andere (ehemaliger) Richter am OLG. Dadurch bekommt man Einblick in beide Seiten und es entwickeln sich interessante, praxisnahe Diskussionen.
Das Arbeitsklima war stets hervorragend. Ich kann die Veranstaltung nur jedem ans Herz legen. Würde die Übung jederzeit wieder besuchen!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand: Keine Angabe
Diese Konversationsübung sucht an der Universität Regensburg bislang ihresgleichen. Sowohl die Grundlagen als auch das "hohe Einmaleins" der Strafverteidigung und der StPO werden hier praxisorientiert vermittelt und mit Beispielfällen aus der Praxis veranschaulicht. So macht Uni und insbesondere das Jura-Studium (wieder) Spaß!!!

Unbedingt empfehlenwert!!!

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

SS 13 (1 Bewertungen)

Durchschnitt:
Empfehlung: Ja
Note/Aufwand:
Top-Dozent, der sowohl den Stoff nachvollziehbar aber auch humorvoll und vor allem praxisnah vermittelt.

Habe den Kurs sogar zweimal besucht, da ich ihn so interessant fand und auch beim zweiten Mal sozusagen vertiefend noch etwas mitnehmen konnte.

Klicken um Einzelbewertungen einzublenden

Top-Dozenten Uni Regensburg
Kriterium: Verständlichkeit

Keine Dozenten mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.

Top-Kurse Uni Regensburg
Kriterium: Verständlichkeit

Keine Kurse mit mehr als 15 Bewertungen gefunden.